Ein realwissenschaftliches Forschungs- und Qualifizierungskonzept für die interdisziplinäre KI-Forschung

Heutzutage besteht ein großes Interesse an Forschungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI). Jedoch mangelt es den Wissenschaftlern am Zugang zu realer und industrienahen Hardware, welche für die Forschung von Machine Learning (ML) als Anwendung in der Robotik erforderlich ist. Im Rahmen des Projektes „ai arena“ soll deshalb am Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML) ein KI-Labor für die interdisziplinäre kollaborative Forschung entstehen.

Das KI-Labor stellt eine Forschungsumgebung mit hohem Praxisbezug dar, in der wesentliche Fragestellungen des Machine Learning für Roboterschwärme erforscht werden. Darüber hinaus erhalten Forscher sowie Studierende im Rahmen eines Qualifizierungskonzeptes ebenfalls andere Zugang zum Forschungszentrum.

Roboter-Schwarmintelligenz

In der „ai arena“ sollen Ergebnisse und Verfahren, die bisher nur in einer Simulation stattfanden, in die reale Welt überführt werden. Dabei wird an KI autonomer Schwarmrobotik mit Mensch-Technik-Interaktion gearbeitet.

Drohnenschwarm im KI-Labor

Machine Learning Code Generator

Durch den Machine Learning Code Generator wird die Inferenz von KI auf verschiedenen Hardware Plattformen einfacher und effizienter.